Startseite
Abteilungen
Aktuelles 2013
Aktuelles 2012
Aktuelles/Archiv2
Aktuelles/Archiv
Bewegungserziehung
Ergebniss Archiv
Berglauf 15.06.2014
Waldlauf 10.09.2017
Gästebuch
Archiv
Links
Kontakt
Impressum


Was ist Bewegungserziehung?

Grundlage der Bewegungserziehung ist die Achtung vor dem Kind mit seiner ganzen Persönlichkeit. Kinder müssen einen Raum haben, sich selbst und ihre Fähigkeiten kennen zu lernen. Sie brauchen viele Gelegenheiten ihr Können zu testen und zu erweitern, neue Dinge zu erfahren und mit „allen Sinnen“ zu lernen. Soziale Kompetenzen können ebenfalls erworben werden. Vielfältige Bewegungsformen sollen einen kleinen Ersatz für die verlorenen Möglichkeiten der früheren Kindergenerationen sein.

Warum Bewegungserziehung?
„Kinder bewegen sich zu wenig.“
„Die Kinder von heute, sind unkonzentriert, können ihre Bewegungen nicht koordinieren, sind nicht mehr belastbar.“
Diese und viele Schlagzeilen mehr können wir immer und überall lesen.
Warum ist das so?
Kinder wollen sich doch mit Freude bewegen, sie wollen etwas können. Sie wollen mit anderen Kindern spielen und sie wollen auch mit Erwachsenen spielen. Was hindert sie daran?
In der Broschüre des LSB „Kinderwelt=Bewegungswelt“ wird die Äußerung eines Mädchens veröffentlicht, die wir hier stark zusammengefasst einmal niederschreiben:

Ich möchte manchmal lieber ein Auto sein!
Ein Auto hat viele Vorzüge. Ich habe von den Nachbarn noch nie gehört, dass sie sich über quietschende Bremsen, knatternde Auspuffe oder lautes Hupen beschwerten. Dem Auto werden viele Liebkosungen entgegen gebracht. Bei den Ämtern gibt es Eingaben für genügend Stellplätze und ein flächendeckendes Straßennetz. Wie viel Platz ein Auto hat!

(gem. Kindergartengesetzt stehen Kindern 3 Quadratmeter zu).
Möge sich jeder seine eigenen Gedanken hierzu machen.
Um dem Bewegungsmangel entgegenzutreten bzw. eine Alternative zu fehlenden Bewegungsräumen zu schaffen, hat der TV Calle eine Reihe von Bewegungsangeboten im Programm:

Unsere Angebote
Die Kleinsten, unsere Krabbelkinder, haben jeden Donnerstag die Möglichkeit, die Welt der Bewegung zu erkunden. Auch die Vorschulkinder kommen donnerstags in den Genuss, sich ausreichend bewegen zu können. Unter fachkundiger Leitung wird ein  umfangreiches Programm geboten, das von Bewegungsbaustellen über Materialerfahrung bis hin zu kleinen Spielen reicht. Die Kenntnis von Farben, Formen und Spielregeln werden so spielerisch vermittelt. Die Bewegungsbaustellen und –landschaften ermöglichen ein zwangloses Austesten der eigenen Fähigkeiten. Dies wiederum ermöglicht den Kindern, ihre Grenzen auszutesten, neue Erfahrungen zu sammeln und führt schlussendlich zu einem gesunden Selbstbewusstsein.

 Mit Beginn der Schulzeit können die kleinen „Turner“ dann in die Mädchen- bzw. Jungengruppen wechseln. Dienstags und mittwochs ab 16.00 Uhr stehen die Halle und auch der Sportplatz allen Jungen und Mädchen ab dem 1. Schuljahr zur Verfügung. Vorhandene Kenntnisse und Fertigkeiten können vertieft werden. In diesen Gruppen haben die Kinder auch schon die Gelegenheit einzelne Fachsportarten kennen zu lernen. 

Unsere Kooperationen
Seit 2000 besteht eine Kooperation mit der St. Severinus-Grundschule in Calle. Im Rahmen einer Schulsportgemeinschaft haben die Kinder des 1. und 2. Schuljahrganges die Möglichkeit auf freiwilliger Basis zusätzlich Sport zu treiben.  
Für 2008 wird die Kooperation mit einem Bewegungskindergarten angestrebt.  Ein erstes Gespräch hat bereits stattgefunden. Sobald alle Formalitäten erledigt sind, erfahren Sie an dieser Stelle mehr.